19 | 07 | 2019

Im Bereich der Montage von Nockenwellenverstellern ist b&o seit dem Jahr 2000 tätig. Es entstanden bisher vier vollautomatische Montagelinien:

  • Taktzeit 38 Sekunden, realisiert 2000
  • Taktzeit 6 Sekunden, 15 Versteller Varianten, realisiert 2009
  • Taktzeit 12 Sekunden, 6 Versteller Varianten, realisiert 2012
  • Taktzeit 12 Sekunden, 6 Versteller Varianten, realisiert 2013

Mit einem modularen Stationsprinzip entlang eines Bandsystems entstanden Linien für unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich der Taktzeit und Typenvielfalt. Auch Typerweiterungen nach Fertigstellung des Grundumfanges sind durch das flexible Stationsprinzip möglich.

Funktionsweise:

  • Mehrtypenkonzept: Typwechsel ohne Belade- und Rüstunterbrechungen
  • Be- und Entladung aus Ladungsträgern über 3-spurige Systeme zum Ladungsträger- und Bauteilhandling
  • weitgehend kraftfreies Zuführen und Fügen der Dichtleisten
  • Einstellen des Verriegelungsspieles mit einer Genauigkeit von 0,01 Grad
  • Reibwerterhöhung durch Laserstrukturierung
  • integrierte 100 Prozent Prüfung

Prüfprozesse:

  • Funktionsfähigkeitstests
  • Messen von Verriegelungsspiel, Federmoment, Reibmoment und Verstellwinkel
  • Luftleckagemessung zur Überprüfung der Dichtleistenfunktion
MRK-Kundentage

Visionen, Lösungen und Beispiele der Mensch Roboter Kollaboration bei den b&o MRK-Kundentagen.

Kontakt

Telefon: 
+49 (30) 346 746 00

Fax: 
+49 (30) 346 746 10

E-Mail: 
info@boschen-oetting.de

Anfragen an:
anfrage@boschen-oetting.de

Zertifizierungen

ISO 9001 / ISO 14001

VDA 6.4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen